Hutong-Kultur 胡同文化

Hutong (hútong) heißt auf chinesisch „die enge Gasse“, deren Aussprache original aus der Mongolischen Sprache kommt. Solche engen Gassen wurden in Yuan Dynastie, Ming Dynastie und Qing Dynastie errichtet. Normalerweise sind Hutongs sehr gerade. In solchen Hutongs wohnen die Leute  in einem traditionellen Wohnhof, der auf chinesisch „ 四合院“(sì hé yuàn) heißt. Wenn es auf Deutsch übersetzt wird, heißt es „vier-Seiten-Hof“, weil der Hof auf vier Seiten mit Häusern umbaut ist. Aus den chinesischen traditionellen Gebräuchen sind die Tore der 四合院 nach Süden geöffnet.

Es gibt mehr als 7000 Hutongs in Peking, deren Namen nach Personen, Orten oder Märkten benannt sind. Beispielsweise: 文丞相胡同(wén chéng xiàng hú tong), 金鱼胡同jīn yú hú tong, „金鱼“ heißt auf Deutsch „ Goldfisch“). Ein lustiger Name eines Hutongs heißt 耳朵眼胡同(Gehörgang Hutong). Weil der Verlauf dieses Hutongs einem Gehörgang nachempfunden ist. Der längste Hutong in Peking ist 东西交民巷(dōng xī jiāo mín xiàng), mit insgesamt 6,5 Kilometer Länge ist. Der engste Hutong ist 钱市胡同(qián shì Hutong), dessen Breite nur 0,7 Meter misst. Dieser Hutong befindet sich in der Straße 前门大栅栏( qián mén dà shí là er). 前门 war der größte Markt im alten Peking. Die Leute gingen dorthin, um einzukaufen. Die Aussprache von 大栅栏  ist Peking Dialekt. 钱市胡同 heißt auf Deutsch „Geldmarkt Hutong“. Wenn Sie bisschen zu dick sind, atmen Sie bitte nicht, sonst können Sie nicht durchgehen. Jeder Hutong hat seinen eigenen Stil und lustige Geschichte.

In alter Peking Stadt gab es keine Hochhäuser wie jetzt, sondern gab es nur Hutongs und 四合院“(sì hé yuàn). Man lebte in solchen ruhigen engen Gassen mit den Nachbarn. Sie begrüßten sich  jeden Morgen. Normalerweise sind Hutongs sehr nahe vom Zentrum. Die Peking Leute lieben die alte Hutongs und ihre Hutong-Kultur. Jetzt gibt es immer weniger solche alten Hutongs, stattdessen werden immer mehr Hochhäuser gebaut.

Wenn Sie nach Peking reisen, dann besuchen Sie unbedingt 前门大栅栏( qián mén dà shí là er). Dieses Gebiet wurde nach originaler alter Pekingkart nachgebaut, genau wie früher. Dort können Sie das alte Peking in „echt“ erleben.